Besuch in Lubenec

Erstellt: Montag, 28. Juli 2014

 Besuch in unserer Partnerschule in Lubenec / Tschechien

lubenec 14003Seit 2007 besteht zwischen unserer Schule und der Partnerschule in Lubenec / Tschechien eine feste, freundschaftliche Verbindung. Durch viele gemeinsame Erlebnisse und gegenseitige Besuche konnten Kontakte geknüpft und Freundschaften gefestigt werden. Mit großer Spannung und viel Aufregung bereiteten sich 21 Schüler der 3. und 4. Klassen auch in diesem Jahr auf die Reise ins Nachbarland vor. Unsere Schulleiterin, Frau Sammler sowie Frau Neubert, Frau Wieland und Frau Leuthold begleiteten die Fahrt. Am 27. Mai früh um 8 Uhr starteten wir an der Schule. Ein Vogelbeerbaum, kleine und große Geschenke und vielerlei Überraschungen wanderten ebenfalls mit in den Bus. 

lubenec 14018Regenwetter bei der Ankunft und trotzdem beste Laune in allen Gesichtern! Gepäck ausladen und Einzug in die Turnhalle, viele tschechische Helfer standen dafür schon bereit. Empfang im Speisesaal der Schule, neugierige Blicke und ein kleines Programm. Die Übergabe unseres Vogelbeerbaumes als Symbol des Erzgebirges und unserer Verbindung wurde musikalisch durch die deutschen Schüler untermauert. Kinder der 3. und 4. Klassen der tschechischen Schule hatten kleine Schmetterlinge gebastelt, auf denen ihre Adressen standen, die sie an die deutschen Kinder überreichten. Viele andere Begrüßungsgeschenke wechselten noch ihre Besitzer, und die Spannung aufeinander stieg. Ein liebevoll vorbeireiteter Tisch lud zum Frühstück ein, danach ging es in die Turnhalle. Dort erwarteten uns die Schüler der 5. Klasse, die unter Leitung der Deutschlehrerin, Frau Dana Saskova, ein Theaterstück in deutscher Sprache vorführten. Mit Temperament und Freude entführten sie uns in eine märchenhafte Welt. 

lubenec 14085Nach dem Essen starteten wir mit dem Bus nach Plasy. Dort erwartete uns ein ganz besonderes Erlebnis. In einem Fantasy-Golf-Park testeten nun tschechische und deutsche Kinder gemeinsam in kleinen Gruppen ihr Geschick im Verständigen miteinander und im Umgang mit den Golfschlägern. Viele Kontinente mussten durchquert werden, auch Gefahren und Hindernissen waren zu überwinden, um an den begehrten Schatz zu gelangen. So ging die Fantasiereise über Japan, die Karibik, Griechenland, Transylvanien, Dinosauria, Ägypten, Arizona, Mexiko und Afrika. Die Schatztruhe am Ende der Fahrt war verdienter Lohn für alle! 

 

lubenec 14099Natürlich hatten wir nun nach diesem Ausflug rund um die Welt großen Hunger, das Abendessen stand schon bereit. Dann hieß es "Ausgehfeinmachen", denn die Gastgeber hatten zur Disco ins Kulturhaus geladen. Mit Musik, Spielspaß und tolle Ideen begeisterten unsere tschechischen Freunde auch die letzten Stimmungsmuffel zum Mitmachen. Es klappte prima! In ausgelassener, föhlicher Runde feierten deutsche und tschechische Kinder miteinander, bis die Uhr zum Schlafen mahnte.

 

 

lubenec 14119Denn bereits nach dem Frühstück und Einräumen des Gepäcks am nächsten Morgen saßen wieder alle Kinder der 3. und 4. Klassen um 7.30 Uhr beim gemeinsamen Basteln im Speiseraum. Hier entstanden aus den Foto-Schnappschüssen des Vortages im Fantasiepark tolle Erinnerungskarten für die Gruppenteilnehmer. Kleine Gipsfiguren konnten bemalt werden. Viele größere tschechische Schüler halfen auch hier wieder mit Eifer.

 

 

lubenec 14132Doch nun erreichte die Aufregung langsam ihren Höhepunkt, denn die lang ersehnte Fußballrevanche stand unmittelbar bevor. Der Wanderpokal zierte noch das Regal in der tschechischen Schule, doch unser Ziel war klar die Rückeroberung. Das Wetter verhieß nichts Gutes, aber davon ließ sich unsere Mannschaft nicht aus dem Konzept bringen. Der Kapitän Pascal Schardt schwor sein Team gut ein und führte die Erwärmung durch. Alle Zuschauer feuerten ihre Mannschaften kräftig an, doch am Ende war der Sieg mit 13:1 ganz sicher. Den Regen bei der Siegerehrung spürten wir vor Freude nicht, wir nahmen den Wanderpokal und die Fußballtorte in Empfang und gingen erst einmal zum "Trocknen".  

 

lubenec 14152Bis zum Mittagessen blieb nicht mehr viel Zeit, danach waren wir beim Bürgermeister der Stadt Lubenec im Rathaus eingeladen. Wir erfuhren viel Wissenswertes über den Ort, auch über die Zusammenarbeit der Stadt mit der Gemeinde Gornsdorf, die schon seit vielen Jahren besteht.  

 

 

 

lubenec 14154So ging unser Besuch in der Partnerstadt langsam dem Ende entgegen. Voller neuer Eindrücke und Gedanken brachten tschechische und deutsche Kinder gemeinsam das Gepäck in den Bus, der uns wieder nach Hause brachte. Es waren zwei erlebnisreiche, tolle Tage, die wir mit Freunden zusammen verbringen durften. Ein großes Dankeschön möchten wir in diesem Zusammenhang den Lehrern und Schülern der Schule in Lubenec aussprechen, die diese Erlebnisse mit sehr viel Einsatzfreude und Ideenreichtum für uns gestalteten. Natürlich sagen wir auch unserer Gemeinde und allen Sponsoren Dank, die uns unsere Fahrt in dieser Qualität ermöglichten. Im nächsten Jahr begrüßen wir dann die tschechischen Schüler hier bei uns in Gornsdorf an der Schule, schon heute freuen wir uns auf dieses Wiedersehen!

 

Impressionen aus Lubenec
Zugriffe: 1916

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.